Halsstraffung für ein schönes Dekoltee

Mit zunehmendem Alter zeichnen sich die Wirkung der Schwerkraft, die nachlassende Spannkraft des Gewebes, Sonneneinstrahlung und Umwelteinflüsse sowie die Spuren des täglichen Lebens im Gesicht und der Halspartie des Menschen ab.

OP-Dauer2 bis 3 Stunden
NarkoseVollnarkose
Klinikaufenthaltambulant
Gesellschaftsfähigkeitnach 3 bis 5 Tagen
Arbeitsfähigkeitnach 5 bis 7 Tagen

Der Hals wird mit der Zeit faltig oder Fettpölsterchen sammeln sich an.

Eine Halsstraffung sorgt dafür, dass das Dekoltee faltenfrei und glatt erscheint. Die Halsstraffung ist Bestandteil der Gesichtstraffung, auch face-lift oder medizinisch als Rhytidektomie bezeichnet.

Zwar kann eine Gesichts- bzw. Halsstraffung keinen Alterungsprozess aufhalten, jedoch können die Spuren des Alters deutlich gemildert werden.

Der Hals gehört zu den exponiertesten Stellen des Körpers und deshalb zeigen sich Alterungsmerkmale auch hier mit am deutlichsten. Die auffälligsten Alterungsmerkmale wie Hautüberschuss, Fettdepots und erschlaffte Muskulatur im Gesichts- und Halsbereich können durch ein Facelift mit Halsstraffung operativ verbessert werden.

Eine Halsstraffung kann alleine oder in Kombination mit einer Gesichtstraffung und anderen Straffungsoperationen im Gesichtsbereich wie z.B. Augenlid, Stirnbereich oder Nasenkorrektur durchgeführt werden.

Plastische und Ästhetische Chirurgie Dr. med. Tilman Ferbert | Fischtorplatz 11 | 55116 Mainz | Phone: 06131 972650 | Mail: info@dr-ferbert.de